top of page

Gesellschafterversammlung der WGG und 1. Sitzung Haupt- und Finanzausschuss

Die Gesellschafterversammlung der WGG Wohnbau- und Grundstücksgesellschaft der Stadt Gronau (Westf.) mbH & Co. KG tagte am heutigen Mittwoch, den 2. Dezember um 17.15 Uhr. Die Wählergemeinschaft Epe Gronau wurde in der Versammlung von den Ratsmitgliedern Erich Schwartze und Achim Meyer vertreten. Stellvertreter sind Christian Jüttner und Stefan Buegener.

Ziel der WGG ist es, bezahlbaren Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung zu schaffen. Daher ist die WGG für die Wohnbaulandentwicklung in Gronau verantwortlich.


Anschließend tagte um 18.00 Uhr der Haupt- und Finanzausschuss in der 1. Sitzung. Der Haupt - und Finanzauschuss besteht aus 16 Ratsmitgliedern und dem Bürgermeister. Hier sind unsere Verteter wiederum Erich Schwartze und Achim Meyer, sowie die Stellvertreter Christian Jüttner und Stefan Buegener.

Der Haupt- und Finanzausschuss (HFA), wird auch als „kleiner Rat“ bezeichnet und ist gesetzlich vorgeschrieben.


Heute wurde ein Antrag des Bürgervereins Dinkelaue gestellt, nämlich das Kunstwerk STARKID von Dennis Oppenheim am Rande des Amtsvenn in Stand zu setzen und mit einer Beschilderung für die Öffentlichkeit sichbarer zu machen. Es handelt um ein grenzüberschreitendes, in Vergessenheit und vernachlässigtes Kunstobjekt eines sehr bekannten amerikanischen Künstlers. Der Antrag wurde zur Sachstandsstellung und Findung von Handlungsoptionen einstimmig in den Kulturauschuss verwiesen.

Welch ein fantastisches und berühmtes Kunstwerk im Amtsvenn im Verborgenen liegt ist den meisten Bürger- und Bürgerinnen, sowie Ratsmitgliedern unserer Stadt nicht bekannt. Die WEG steht dem Antrag sehr positiv gegenüber und ist für eine Instandhaltung und Aufwertung nach Abklärung der Zuständigkeiten.




21 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page