top of page

Café Grenzenlos, ein Ort der Begegnung...

Leserbriefe zur Berichterstattung und Diskussion über das Café und den Verein Grenzenlos:

Das Café Grenzenlos, ein Ort der Begegnung, der Vielfältigkeit und Gemeinschaft. Dieses Projekt ist laut Abstimmung des Gronauer Rates nicht förderungswürdig. Ich frage mich, warum es nicht förderungswürdig ist?!

Man möge verzeihen, dass mir viel Hintergrundwissen fehlt, genau wie vielen anderen Bürgern dieser Stadt. Mir persönlich kommt es so vor, als wenn dieses Projekt nicht genug Geld in die Stadtkasse fließen lässt. Dadurch, dass das Café Grenzenlos ausschließlich von Ehrenamtlichen betrieben wird, kommt die Stadt Gronau natürlich nicht in den Genuss, die 15 Prozent der Lohnsteuer, die den Kommunen zugute kommen, als Steuereinnahmen zu verbuchen.

Eine Innenstadt kann aber auch von solchen Projekten profitieren, indem die Gäste dieses Cafés anschließend vielleicht noch das eine oder andere Geschäft besuchen. Mir scheint, als ob ehrenamtliches Engagement in unserer Stadt keinen Stellenwert mehr hat, sobald der Rubel nicht in Richtung Rathaus rollt.

Haben wir den Rat nicht gewählt, damit er die Interessen der Bürger vertritt? Ich fühle mich nicht vertreten. Viele Entscheidungen sind in den letzten Jahren gegen die Interessen der Bürger getroffen worden, mit der Absage an das Café Grenzenlos wird dem Ganzen nun die Krone aufgesetzt.

Melanie Giese,


Iltisstraße, Gronau

35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page