top of page

Beitrag zur Innenstadtbelebung

Das Förderprogramm zur Innenstadtbelebung ermöglicht es eingereichten Vorhaben, sich zwei Jahre lang in der Innenstadt auszuprobieren und zu festigen und somit zur Innenstadtbelebung beizutragen. Ca. 80 % der Miete werden vom Land aus Fördermitteln übernommen und 20% trägt der Neumieter eines vorab leerstehenden Ladenlokals. Dass gerade gegen das beliebte Café Grenzenlos gestimmt worden ist, ist mir sehr unverständlich.


Es ist so schade, ein gut laufendes Projekt mit diesem ehrenamtlichen und sozialen Engagement auszubremsen. Ich halte diese Entscheidung für nicht richtig.


Diese Initiative trägt zur Innenstadtbelebung bei. Das Café ist aus Sicht der Verwaltung förderwürdig. Das Finanzamt hat die Gemeinnützigkeit anerkannt. Warum wird das Café abgelehnt und die Fördergelder nicht in Anspruch genommen? Ich bitte, diese Entscheidung zu überdenken.



Mechthild Odenbach, Boomkamp, Gronau-Epe

33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page