top of page

1. Sitzung des Integrationsrat

Heute tagte erstmailig der Integrationsrat in neuer Zusammensetzung. Der Integrationsrat besteht aus 15 Mitgliedern und zwar sind das 6 Ratsmitglieder und 9 gewählte Personen. Für die Wählergemeinschaft Epe und Gronau ist Birgit Hüsing-Hackfort im Integrationsrat. Ihr Vertreter ist Christian Jüttner.

Heute wurden die Themen Integrationspreis 2020 und Interkulturelle Wochen behandelt. Die zwei Bewerber für den Integrationpreis stellten ihre Arbeit vor. Die Martin-Luther-Grundschule bewarb sich mit dem Projekt “1 to move - das Spiel als gemeinsame Sprache". Die Martin-Luther-Grundschule hat 206 Grundschüler, einen Migrationsanteil von 86% und 77% der Kinder haben eine andere Sprache als Deutsch als Erstsprache. „1 to move“ ist ein Integrationskonzept für die Pausengestaltung und kommt ursprünglich aus den Niederlanden.


In der zweiten Bewerbung für den Integrationspreis wurde Cordula Viek vorgeschlagen. Frau Viek betätigt sich seit 2015 vorbildlich und sehr intensiv in der Flüchtlingshilfe.


Zwei hervorragende Bewerbungen, über die im nichtöffentlichen Teil abgestimmt wurde und einen Gewinner hervorbrachte, der noch von der Stadt Gronau bekannt gegeben wird.


Weiterhin berichtete der Integrationsbeauftragte der Stadt Gronau Herr Ahmet Sezer über die Aktivitäten in der interkulturellen Wochen 2020. Hier lobte die WEG die achtjährige Erfolgsgeschichte Interkulturelle Wochen in Gronau. Auch im Pandemiejahr wurde ein attraktives Programm auf die Beine gestellt.


Abschließend konnte unser Ausschussmitglied zur Sitzung sagen, dass sie erneut ihren politischen Horizont erweitern konnte und man nie auslernt. Umso mehr Gründe gibt es für sie, danach zu streben, unsere Ratsmandate in fünf Jahren weiter auszubauen.


32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page